Siehe Fotos (3)

Eglise Saint-Pierre et Saint-Paul

Religiöses Gebäude Um Cheilly-lès-Maranges
  • Die Kirche Saint-Pierre et Saint-Paul in Cheilly-lès-Maranges wurde im 19. Jahrhundert, 1877, im neogotischen Stil nach den Plänen des Architekten Gallier, die vom Architekten Giroud ergänzt wurden, erbaut. Sie ersetzte die alte Kirche aus dem 13. Jahrhundert, die als zu baufällig galt, um repariert zu werden. Der Eingang der neugotischen Kirche weist vier große Säulen auf, die von einem spitzbogigen Tympanon überragt werden, das in der Mitte mit einem geschnitzten Kreuz verziert ist....
    Die Kirche Saint-Pierre et Saint-Paul in Cheilly-lès-Maranges wurde im 19. Jahrhundert, 1877, im neogotischen Stil nach den Plänen des Architekten Gallier, die vom Architekten Giroud ergänzt wurden, erbaut. Sie ersetzte die alte Kirche aus dem 13. Jahrhundert, die als zu baufällig galt, um repariert zu werden. Der Eingang der neugotischen Kirche weist vier große Säulen auf, die von einem spitzbogigen Tympanon überragt werden, das in der Mitte mit einem geschnitzten Kreuz verziert ist. Darüber befindet sich der Glockenturm aus dem Jahr 1896, der mit drei großen Glasfenstern geschmückt ist, die durch Säulen voneinander getrennt sind. Das Ganze hat die Form eines Spitzbogens.
  • Dokumentation