Wandern in Givry : calvaires, vieilles pierres et chaume calcaire

Schleife ,  Natur ,  Önologisch ,  Wandern und Wandern ,  Fußgänger Um Givry

3.9 km
Schleife
Fußgänger
1h 10min
Leicht
  • Auf der Schleife des Dörfchens Russilly werden Sie am Höhepunkt von Givry vorbeikommen und "Sie werden hinter dem Hügel sehen", dank eines Blicks auf das Tal des Vaux. Sie werden Barizey und seine Kirche zu Ihren Füßen und einen Blick über die Berge haben. Dieser Gipfel, der auch "Russilly Stoppel" genannt wird, besteht aus einem Kalksteinrasen, einem echten Pflanzenerbe, klassifiziert Natura 2000. Finden Sie den Ausgangspunkt Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, nehmen Sie die Richtung Cluny und dann die Richtung Jambles oder Cortiambles die D170. Nach Cortiambles folgen Sie der Richtung von Russilly. Der Beginn der Fahrt ist in der Nähe der Kirche. Fühlen Sie sich frei, so schnell wie möglich zu parken und durch die Gassen zur Kirche zu gehen. Wenn Sie zu Fuß sind, können Sie die G2-Route von Givry Abfahrt Totem verwenden. Drehen Sie dem Starttotem den Rücken zu, wandern Sie 50 m und nehmen Sie den Weg nach der zweihundertjährigen Pappel nach rechts. Gehe zum Ende des Pfades, biege links ab und dann rechts, um die Straße zu erreichen. Gehen Sie die Straße in Richtung Givry und biegen Sie rechts in Calvary. Folgen Sie dieser Richtung für fast 200 m. In (1) biegen Sie nach rechts auf den Weg ab, der auf ein Gesims steigt, und öffnen Sie einen schönen Blick auf den Weinberg dann ein wenig weiter, nach dem Wald, auf Russilly im Grünen eingebettet. In (2) biegen Sie rechts ab, fahren am Chalut-Kreuz vorbei in Richtung des Dorfes und biegen dann an der Kreuzung der breiten Straßen nach links ab. Klettere auf den steinigen, geraden Pfad im Unterholz. Bevor Sie in (3) ankommen, verpassen Sie nicht den Umweg über den kleinen Pfad auf der linken Seite, um die Fundamente der alten romanischen Kirche zu entdecken. Calvary erinnert sich an die Erinnerung. In (3), an den Schildern, nehmen Sie den steilen Pfad, der nach rechts steigt. Sei vorsichtig, der Boden kann rutschig sein. Übergeben Sie das Tor und schließen Sie es fest. Sie befinden sich im klassifizierten Natura-2000-Reetdach und folgen dem Pfad, der auf dem Kamm des Hügels verläuft. 360-Grad-Landschaften stehen Ihnen zur Verfügung. Auf der linken Seite, das Tal von Vaux. Auf der rechten Seite die Ebene von Saône. Am Betonterminal fahren Sie durch den höchsten Punkt von Givry, 447 m. Folgen Sie dem Weg nach Nordosten, der leicht verblasst und bis zur Barriere, Bouloises (4), führt. Das Schild befindet sich auf der anderen Seite des Zauns, überquert aber nicht das Tor. Ab (4) folgen Sie dem Wanderweg GR7. Finden Sie die Straßenmarkierungen auf den Steinen in Richtung Süden. Sehr schnell geht der Weg geradeaus. Beim "Russilly Thatch" (5) biegen Sie rechts ab und gehen den steinigen Weg hinunter. Übergeben Sie die Schranke und schließen Sie sie. Gehe an der Ziegenfarm vorbei. An der T-Kreuzung gehen Sie die Straße nach links. Vor dem Brunnen vorbei und dann nach links und dann nach rechts gehen. Geh vorbei am Gemeinschaftsofen und dann vor der Wäscherei. Fahren Sie die Straße entlang und biegen Sie rechts ab, die erste Straße, die zurück zur Kirche führt, um die Pappel zu finden, den Baum der Freiheit, der in der Revolution von 1789 gepflanzt wurde und dessen Durchmesser 5,3 m misst.
  • Höhenunterschied
    142.8 m
  • Dokumentation
    Mit GPX / KML-Dateien können Sie die Route Ihrer Wanderung zu Ihrem GPS (oder einem anderen Navigationswerkzeug) exportieren
Orte von Interesse
1 1
Tourner le dos au totem de départ, marcher sur 50 m et prendre le chemin en descente à droite après le peuplier bicentenaire. Aller jusqu'au bas du chemin, prendre à gauche puis à droite pour rejoindre la route. Descendre la route en direction de Givry et prendre à droite au calvaire. Suivre cette direction sur près de 200 m. En (1), prendre à droite le chemin qui monte en corniche et qui ouvre une jolie vue sur le vignoble puis un peu plus loin, après le bois, sur Russilly blotti dans son écrin de verdure.
2 2
En (2), prendre à droite, passer devant la croix de Chalut, en direction du village, puis au carrefour de larges chemins, prendre à gauche. Monter le chemin pierreux, rectiligne dans le sous-bois. Avant d’arriver en (3), ne manquez pas le détour par le petit chemin à gauche pour découvrir les fondations de l’ancienne église romane. Un calvaire en rappelle le souvenir.
3 3
En (3), aux pancartes, prendre le sentier en pente raide qui monte à droite. Attention le terrain peu être glissant. Passer le portillon et bien le refermer. Vous êtes sur la chaume classée Natura 2000. Suivre le chemin qui longe la crête de la colline. Des paysages à 360° degrés s’offrent à vous. A gauche, la Vallée des Vaux. A droite la plaine de la Saône. A la borne en béton, vous passez par le point culminant de Givry, 447 m. Suivre le chemin en direction du nord-est qui tend à s’estomper et aller jusqu’à la barrière, aux Bouloises en (4). La pancarte est de l’autre côté de la barrière mais ne pas franchir la barrière.
4 4
A partir de (4), suivre le chemin de grande randonnée GR7. Trouver les marquages du chemin sur les pierres en direction du sud. Très vite le chemin descend tout droit. A la «Chaume de Russilly» (5), prendre à droite et descendre le chemin pierreux. Passer la barrière et la refermer. Passer devant l’élevage de chèvres. Au carrefour en T, descendre la route à votre gauche. Passer devant la fontaine et descendre à gauche puis à droite. Passer devant le four communal, puis devant le lavoir. Poursuivre la descente de la route et prendre à droite, la première rue qui remonte vers l’église pour retrouver le peuplier gras, arbre de la liberté planté à la révolution de 1789 et dont le diamètre mesure 5,3 m.
143 Meter Höhenunterschied
  • Höhe des Startpunkts : 336 m
  • Höhe des Ankunftsorts : 336 m
  • Maximale Höhe : 445 m
  • Minimale Höhe : 336 m
  • Totaler positiver Höhenmeter : 143 m
  • Totaler negativer Höhenmeter : -143 m
  • Maximaler positiver Höhenmeter : 35 m
  • Maximaler negativer Höhenmeter : -38 m